Wer ist Greg Brady?

Eben weil das Unendliche nicht in den menschlichen Kopf reinpasst, ist es so faszinierend, sich damit zu befassen, zumal es, recht betrachtet, ganz logisch ist.

Harald Gebert
(*1951), deutscher Dichter, Aphoristiker und Essayist
Greg Brady

Greg “Misanthropist” Brady

Geboren 3266 auf dem Mars im Sol-System

Stamme aus einer “Arbeiterfamilie”, es ging schon immer rau & direkt bei uns zu. Einige Familienmitglieder flogen schon für die Föderation, da war alles von “Truckern” bis zum “freischaffenden Söldner” bei. Allerdings zog es meine Familie nie weit raus, vielleicht mal zwei, drei Systeme weiter. Aber wirklich vorgestoßen in die Galaxie ist keiner von uns…

Nach glücklicher Kindheit & Jugend auf dem (ehemals) roten Planeten, auf die Akademie der Föderation gegangen. Dort allerdings mit eher mittelmäßigen Abschluss -aber trotzdem mit Pilotenlizenz in der Tasche- den Abschluss gemacht. Danach aber nicht aktiv im Cockpit gewesen. Habe mich mit zahlreichen anderen Jobs (Barkeeper, Schiffsverkäufer, Fluginstruktor…), durch verschiedene System und Raumstationen/-häfen durchgeschlagen.

Dieses Jahr habe ich allerdings durch eine Systemweite Pandemie, meinen letzten Job verloren. Also habe ich kurzerhand meine Pilotenlizenz erneuert, einen Schnellkurs im Matet-System belegt und bekam meine erste (klapprige) Sidewinder.

Zur Zeit verdiene ich mir meine Credits hauptsächlich mit (zweitrangigen) Passagierflügen, der Kartografie von Systemen und ab & zu mal den ein oder anderen Transportauftrag. Ich denke, das werde ich in Zukunft auch so beibehalten, Dogfights waren noch nie meins. Es wird wohl in Richtung “Passagierkutscher” und/oder Kartograf gehen…

Inwiefern ich mich in irgendwelche “Konflikte” einmische, wird die Zeit zeigen. Zwar habe ich erst vor kurzem der Föderation bzw. Zachery Hudson die Treue geschworen, will mich aber grundsätzlich eigentlich eher fern halten von den drei Supermächten.

Zu mal ich auch noch viel zu viel damit zu tun habe, mich in die verschiedenen Schiffe aber auch Aufträge einzuarbeiten. Klapp mal besser, mal weniger…

Vielleicht fliegt man sich mal in der (schier unglaublich großen) Galaxie über den Weg.

Mit Grüßen

Greg BradyCMDR LINSENHELD Inara Datenbank

In unserer Milchstraße gibt es rund 100 Milliarden Sonnen, in dem für uns sichtbaren Universum rund 500 Milliarden Galaxien. Und da sollen wir Menschen alleine sein?

Werner Braun (1951 – 2006), deutscher Aphoristiker