Eintrag #001

### WELCOME ###

GalNet Travel Logbook loading


#############################################

Hallo CMDR LINSENHELD

#############################################

Eintrag 001 – Ich habe mich “hinreißen” lassen, ein Reisetagebuch zu schreiben.

Hallo liebe Pilotenkollegen.

Dieses Reisetagebuch soll ein etwas anderes Format als die GalNet-Logbücher haben.
Durchaus etwas interaktiver, mit der Möglichkeit mir auch direkt Fragen zu stellen, lustige Anekdoten zu teilen oder mich vielleicht auch ein wenig zu unterstützen (Ich bin mir sicher… “Grünschnäbel” brauchen früher oder später Hilfe!)

Zuerst einmal möchte ich auf meine Vorstellung verweisen. Dort könnt ihr Euch schon mal ein “grobes Bild” von mir machen.
Alles andere werde ich wahrscheinlich früher oder später mal hier im Reisetagebuch thematisieren. ;)

Aber von Beginn an…
Wie ihr vielleicht drüben bei Inara gelesen habt, begann meine -eigentlich- Reise durchs All erst vor ein paar wenigen Tagen.
Ich habe mich zwar schon lange Zeit meines Lebens auf verschiedenen Stationen und Raumhäfen “rumgetrieben”, aber ins Cockpit hat es mich nie wirklich gezogen. Zwar bin ich zur Akademie der Föderation gegangen, hatte aber mit diesen -teilweise- sehr elitären “Pilotenjünglingen” wenig am Hut. Die meisten wollten direkt bei der Armee anheuern und am liebsten gestern statt morgen ein Kampfraumschiff fliegen. Dazu das ganze Getue von wegen “Wir sind die einzig wahre Elite!”. Ne… Das war nicht meins.


Also zog ich -zwar mit Pilotenlizenz- los und lebte so mein Leben. Mal hier, mal da ein wenig gejobt, viele Bewohner der Galaxie und viel fürs Leben kennen gelernt.
Und zugegeben, ich hatte mein Auskommen aber vor allem viel Spaß. Wenn ich da so eine “Berufspiloten” (Egal im im Dienste irgendeiner Armee oder als “Frachtkutscher”) sah, da war meine Situation doch vergleichsweise entspannt.

Doch dann kam das Jahr 3306…
Das Jahr der Pandemie!

Auch ich blieb von den Folgen nicht verschont und verlor meinen letzten Job als “Fluglehrer”. Es waren halt keine Credits mehr da um mich zu halten.

So what. Ich hatte ja noch meine (angestaubte) Pilotenlizenz in der Tasche.
Warum sich nicht also “selbstständig” machen und durchs All fliegen?!

el49rf44.jpg

Da sitze ich jetzt also in meinem eigenen Cockpit, bin mein eigener Herr im Haus und kann (mehr oder weniger) machen was ich will…
Hat sich also doch nicht ganz so viel geändert. ;)

Außer vielleicht, dass ich jetzt natürlich zusehen muss, meine Versicherung,, mein Auskommen und die allgemein gestiegenen Kosten “einzufliegen”.

Da die Galaxie aber riesig ist, hält sie natürlich (immer noch) genügend Möglichkeiten bereit, den ein oder anderen Credit abzustauben.
Ob ich jetzt -wie viele andere- Güter & Waren von A nach B fliege, mir den ein oder anderen (zwielichtigen) Auftrag an Land ziehe, Rohstoffe abbaue oder Passagiere durchs All fliege. Da draußen gibts wahrscheinlich Jobs für zwei Leben. Und so habe ich, nachdem ich die schrottige Sidewinder los geworden bin, als Boten- und Warenflieger angefangen. Für den Anfang nur Kleinstaufträge, aber immerhin für eine relativ gute Bezahlung. Inzwischen ist mein Konto so angewachsen, dass sogar eine Dolphin drin war (Die Adder als Taxi war ein Reinfall!). Das heißt, ich kutschiere jetzt auch ab & zu mal irgendwelche Schnösel durch die Galaxie, nur um auf der Hälfte des Fluges um irgendwelche Unterhaltungselektronik angebettelt zu werden. Aber auch hier: Es bringt halt Credits!

ssewd6y3.jpg


Ein wirkliches Ziel hatte ich bei meinem -etwas überstürzten- Aufbruch eigentlich nicht. Jetzt wo ich die Galaxie-Karte seit einigen Tagen intensiv zur Navigation nutze, reizt es mich natürlich schon, in die (weit) äußeren System zu reisen. Das ist aber momentan noch fern aller Möglichkeiten. Deswegen habe ich mir als “Ziel” gesteckt, als bald wie möglich mein altes Heimatsystem zu besuchen.

Sol

Ich hab mir sagen lassen, es lohne sich dort mal vorbei zu schauen. Zudem wohnt auf dem Mars auch noch immer die buckelige Verwandtschaft. Die freuen sich sicherlich, meine Visage mal wiederzusehen. Daher wird es es, im Kern, in der nächsten Zeit auch genau um dieses Vorgehen in meinem Reisetagebuch gehen. Und Euch mit den ein oder anderen Bildern zu “belästigen”. Denn eins habe ich in den Jahren auf den Raumhäfen & -stationen echt verpasst… Die schier unglaubliche Schönheit des Alls!

99wq56hc.jpg
4pyag9sr.jpg

Ja, in der Tat… Ich musste es tun! Durch den Ring dieses Orbis Sternenhafen fliegen… 

Ich hoffe, ich kann Euch mir meinen Berichten & Bildern ein bisschen erheitern. Vieles werden die “Veteranen” schon gesehen habe, aber vielleicht ist es ein netter, kleiner Ausflug in die “Anfangstage” und eventuell kann ich Euch ja mit meiner Begeisterung etwas anstecken.

Als dann… Bis zum nächsten Eintrag.

Greg Brady

CMDR LINSENHELD

### Eintrag -001- ###

– Grafiken von edassets.org –

Eintrag #001

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.